Island 2014

 

Es war ein Urlaub ganz nach unserem Geschmack, viele interessante Begegnungen und eine großartige Landschaft. Allerdings ist das isländische Wetter nichts für Warmduscher. Wir hatten Wolken mit Sonne, nur Wolken, Wolken mit senkrechtem Regen, Wolken mit „waagerechtem“ Regen und das alles im steten Wechsel.
Vor allem die Westfjorde sind ein rauer Landstrich und berüchtigt für schlechtes Wetter. Steile und felsige Küsten bieten nur wenig Raum zur Besiedlung. Vogelkundler finden hier aber ihr Paradies. Die steilen Klippen sind das ideale Brutrevier für Millionen von Seevögeln.
Weiter östlich machte der Myvatn (Mückensee) seinem Namen alle Ehre. Leider war es für Ausflüge ins Hochland noch zu früh. Die Hochlandstrecken waren noch nicht frei gegeben. Aber die weitere Tour auf der Ringstraße bot ebenfalls genügend Abwechslung.
Interessant waren die einspurigen und kilometerlangen Tunnels auf einigen Nebenstraßen. Insgesamt ist das Autofahren hier sehr entspannend, sofern man nicht gerade am Steilabhang ohne Leitplanke unterwegs ist.

       

1024px-Flag of Iceland

43137Pferde

078Latrabjarg

783Gletschertour

42007Pingvellir